Was macht eigentlich ein Grafikdesigner?

Eine Frage, die erstaunlich oft gestellt wird. Die Antwort: „Alles, was irgendwie gestaltet werden muss – vom Logo bis zur Milchtüte – vom Flyer bis zur Broschüre – vom Whitepaper bis zur Website.“ Lange Rede kurzer Sinn – an dieser Stelle sehen Sie einige Beispiele.

Printmedien aller Art

Angefangen beim Briefbogen über Visitenkarten und Flyer, über Broschüren, Kataloge, Magazine und Bücher bis hin zum komplexen Mailing – die Möglichkeiten sind schier endlos. Sie erhalten nicht nur ein Design, sondern am Ende ein fertig gedrucktes Produkt in den Händen.

Nur schön oder mit starkem Konzept?

Es gibt neben Produkten, die „einfach nur schön sein sollen“ und so eine Marke stärken, auch solche, die im Rahmen einer Kampagne ein Verkaufs- und Marketingkonzept benötigen, beispielsweise Whitepaper, Kunden- oder Mitarbeitermagazine.

Ihre Marke bewegt und in 3D

Nicht unbedingt ein Printmedium im klassischen Sinne, am Ende entsteht jedoch ein gedrucktes Produkt, das durch einen Werbetechniker auf Ihrem Fahrzeug oder einem anderen Objekt oder Gebäude angebracht wird.
So wird beispielsweise Ihr Fahrzeug aufgewertet und Botschafter Ihrer Marke.